Seit mehr als 1500 Jahren wird die katholische Kirche durch einen Papst geführt. Die historische Liste der Päpste ist dementsprechend lang. Überlieferungen und alte Quellen zeigen immer wieder auf, dass zum Anfang nicht der Papst sondern ein Bischof die Kirche leitete. Päpste, wie wir sie heute kennen, übernahmen erst Jahrzehnte nach der Gründung des Christentums die Heiligen Stuhl.

Überlieferungen zu Folge war es Clemens I., der sich 88 n. Chr. – 97 n. Chr. selbst als Papa (=Papst) sah. Papst kommt aus dem Lateinischen und bedeutet in seinem Ursprung Vater. Dieser Titel ist in seinen nicht den Bischöfen gewidmet gewesen sondern vorrangig den Patriarchen von Alexandria. Der Bischof Heracles, war der erste Bischof, der "Papst" 232 n. Chr. – 248 n. Chr. offiziell für alle folgenden Kirchenoberhäupter durchsetzte. Seither nannten sich alle seine Nachfolger Papst.

Papst – Nachfolger des Apostel Petrus

Der Papst gilt nach katholischer Lehre als Nachfolger des Apostels Petrus,  dem der Überlieferung nach ersten Bischof von Rom. Auf dessen Sonderrolle im Kreise der Apostel gründet sich die Sonderstellung des Papstes. Die Geschichte besagt, dass Petrus von Christus persönlich die Aufgabe herangetragen bekam, die Leitung der Kirche zu übernehmen.

Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen. (Matthäusevangelium 16, 18)

Besonders in den vergangenen Jahrhunderten übten die Päpste weltliche Macht und extremen internationalen Einfluss auf die Herrscherhäuser Europas aus. Die konkrete Ausgestaltung dieser Sonderrolle bildete sich im Laufe der Jahrhunderte und wurde stets durch innerkirchliche Kämpfe begleitet.

Päpste der Vergangenheit – wir stellen Sie vor

Noch heute ist es der Papst, der die Kirchengeschenke offiziell nach außen lenkt. Sein politischer Einfluss hat allerdings nicht mehr die Stärke, die er einst inne hielt. Dennoch wird der Papst respektiert und verehrt. Er ist das Gesicht des Vatikan und sollte bemüht sein nicht nur die Interessen der Kirche zu vertreten, sondern auch die seiner Anhänger.

Hier stellt Ihnen FranziskusDerErste.eu berühmte Päpste vor, die mit großen Taten und ihrem beflissenen Engagement zahlreiche Fortschritte der katholischen Kirche ermöglichen konnten.

Frühere Päpste und ihre heiligen Namenspatronen im Überblick

Papst Johannes Paul II

Er ist einer der beliebtesten Päpste der Neuzeit. Seine Regentschaft hielt über 20 Jahre an. Sein Wirken und Denken prägte die Kirche ihre Anhänger maßgebend. Hier geht es zu seiner ausführlichen Biografie.

Biografie Papst Johannes Paul IIPapst Johannes Paul II - hier mehr erfahren

Johannes vom Kreuz

Wer ist der Heilige, dessen Name nun auch einer der bedeutendsten Päpste der Kirchengeschichte trägt? Wir verraten es Ihnen mehr über Johannes vom Kreuz, dem Patron von Papst Johannes Paul II..

johannes kreuzplatte johannes kreuz

Papst Benedikt XVI

Der erste deutsche Papst auf dem Thron des Vatikan. Er ist direkter Nachfolger von Papst Johannes Paul II. und verzichtete noch zu Lebzeiten auf sein Pontifikat. Wir berichten über sein Leben und Wirken

benedikt 16platte benedikt 16

Benedikt von Nursia

Benedikt von Nursia, ein Heiliger, der sich den Armen verschrieb und stets im Sinne Gottes zu Handeln versuchte. Erfahren Sie hier spannende und unterhaltsame Anekdoten aus dem Leben des Heiligen Benedikt.

benedikt nursiaplatte benedikt nursia